Mehr zu LabVIEW

Warum LabVIEW?


Dank NI LabVIEW lassen sich Programme schnell und einfach umsetzen. Die Entwicklungsumgebung enthält zahlreiche vorgefertigte Funktionen z. B. für Messung, Analyse und Automatisierung. Dies schließt auch den Zugriff auf Hardware ein.

Die Programme sind darüber hinaus nativ mutlicore-fähig und bringen so auch einen deutlichen Geschwindigkeitsgewinn auf modernen Prozessoren.

Durch zahlreiche Projekte in allen möglichen Disziplinen schafft LabVIEW eine solide Basis für den schnellen Erfolg in der Umsetzung von Projekten v. a. im Bereich Messtechnik, Steuerung und Regelung.

Gerne demonstrieren wir Ihnen vor Ort, wie schnell und einfach Ihr Projekt umsetzbar ist.

Zuverlässig und schnell

Ein FPGA führt das Programm direkt in Hardware aus
Ein FPGA führt das Programm direkt in Hardware aus

Dank der einfachen Integration von Echtzeitsystemen und FPGA-Technologie haben Sie eine zuverlässige und schnelle Basis, egal für welchen Einsatzzweck.

 

Mit einem Echtzeitsystemen können zeitkritische Abläufe zum Beispiel ein Regelungsalgorithmus garantiert ausgeführt werden und wenn es besonders schnell gehen soll, kann die Anwendung einfach auf den FPGA portiert werden und kann so auch Abläufe im Mikro- und Nanosekundenbereich zuverlässig ausführen.

Vorteile der FPGA-Technologie

  • Leistungsfähigkeit: FPGAs verarbeiten Aufgaben parallel auf Hardwareebene und bieten daher eine wesentlich größere Leistung als digitale Signalprozessoren (DSP). Außerdem verkürzt die direkte I/O-Ansteuerung auf Hardwareebene die Reaktionszeit.
  • Kürzere Entwicklungszeit: Durch die hohe Flexibilität und notwendigen Funktionen für die schnelle Prototypenerstellung kann eine kurze Entwicklug und damit eine schnelle Markteinführung erreicht werden. Eine Änderung am FPGA-Design ist in Stunden (statt Tagen) möglich.
  • Geringere Kosten: Die Kosten für ASICs, also extra für eine Anwendung entwickelte Schaltkreise, rechnen sich meist erst ab einigen tausend Chips pro Jahr. FPGAs sind rasch verfügbar und können leichter geändert werden; beides reduziert die Kosten dramatisch.
  • Zuverlässigkeit: Im Gegensatz zu prozessorbasierten Systemen mit mehreren Abstraktionsebenen werden die Aufgaben auf dem FPGA direkt in Hardware ausgeführt. Ohne Treiberebene, Betriebssystem und ähnliches.
  • Lange Lebensdauer: Auch wenn sich die Spezifikationen ändern, kann der FPGA weiterverwendet werden, da er konfigurierbar ist. Zudem können leicht Funktionserweiterungen eingebaut werden, ohne neue Hardware zu entwickeln oder Leiterplatten layouten zu müssen.
Mehr zu CompactRIO
Mehr zu CompactRIO (externer Link)
Mehr zu PXI
Mehr zu PXI (externer Link)